Projekte

Unsere Projekte

Thematisch sind wir breit aufgestellt und offen für alle Beteiligungsvorhaben, bei denen mit partizipativen Methoden neue Lösungen entstehen sollen. Von Nachhaltigkeitsfragen, über Stadtentwicklung zu Mobilitätskonzepten: Hier finden Sie einige Projektbeispiele.

Bürgerhaushalt Gütersloh

Bürgerhaushalt Gütersloh

Vom 26. November bis zum 22. Dezember 2010 konnten die Gütersloher Bürger*innen auf einer Internet-Plattform ihre Ideen, Bewertungen und Kommentare zum Haushalt der Stadt 2011 einbringen. Nach Köln, Solingen und Essen profitierte auch Gütersloh von dem mehrfach ausgezeichneten Verfahren, das Zebralog in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut IAIS in Sankt Augustin entwickelt hat.

weiterlesen
Bonn packt's an!

Bonn packt's an!

Mit dem Bürgerhaushalt informiert die Bundesstadt Bonn nicht nur über die angespannte finanzielle Situation der Bundesstadt, sondern bezieht die Bürgerschaft aktiv in die Lösungsfindung mit ein.

weiterlesen
Fachgespräch "Bürgerbeteiligte Haushalts-Konsolidierung"

Fachgespräch "Bürgerbeteiligte Haushalts-Konsolidierung"

Zebralog hat in diesem Jahr (2011) wieder ein Fachgespräch zum Thema "Bürgerbeteiligte Haushaltskonsolidierung" angeboten. Wie im Jahr 2009 haben wir uns mit Vertreter*innen der Kommunen anhand aktueller Beispiele Praxiserfahrungen ausgetauscht und über identifizierte Stärken, Schwächen und Verbesserungspotenziale der bislang entwickelten Beteiligungsverfahren diskutiert.

weiterlesen
Essen kriegt die Kurve (II)

Essen kriegt die Kurve (II)

Essen kriegt die Kurve! - die bürgerbeteiligte Haushaltskonsolidierung der Stadt Essen ist in die zweite Runde gegangen. Die Bürger*innen werden zum zweiten Mal an der Haushaltsplanung ihrer Stadt beteiligt.  Neben den Funktionalitäten aus dem ersten Beteiligungsverfahren ist die Plattform um eine Archiv-Funktion für die Bürgervorschläge aus dem Jahr 2010 mit Stellungnahme der Verwaltung erweitert.

weiterlesen
Bürgerhaushalt Frankfurt

Bürgerhaushalt Frankfurt

Im Auftrag der Stadt Frankfurt hat Zebralog in den Jahren 2012 und 2013 die Online-Plattform für den Bürgerhaushalt konzipiert, betreut und moderiert. Daneben hat Zebralog außerdem das von team ewen organisierte Bürgerforum vor Ort mitmoderiert.

weiterlesen
Online-Konsultation zum Entwurf des Bürgerportalsgesetzes

Online-Konsultation zum Entwurf des Bürgerportalsgesetzes

Im November und Dezember 2008 führte Zebralog im Auftrag des Bundesministeriums des Innern eine Online-Konsultation zum Entwurf (Referentenentwurf) des Bürgerportalgesetzes durch. Die Internetseite wurde von 11.000 Personen besucht,  mehr als 1.000 Personen hinterließen dabei ihre Meinung zum Gesetzesvorhaben. Hierfür standen zwei Wege zur Verfügung: Zum einen konnten Anmerkungen zu den einzelnen Absätzen des Gesetzentwurfes abgeben werden, was vor allem von Fachleuten genutzt wurde.

weiterlesen
Öffentliche Petitionen beim Bundestag

Öffentliche Petitionen beim Bundestag

Zebralog wertet Modellversuch aus: Seit einem Jahr können Bürger*innen öffentliche Petitionen auf der Webseite des Bundestages einreichen, mitzeichnen und diskutieren. Die Resonanz ist beachtlich: Laut einer Mitteilung des Bundestages gab es bereits im Juni 2006 ca. 160 öffentliche Online-Petitionen die insgesamt von rund 180.000 Bürgern mitgezeichnet wurden.

weiterlesen
Mitreden-U

Mitreden-U

Vom 17.2. - 26.03.2010 fand die erste Online-Bürgerbeteiligung des Bundesumweltministeriums Mitreden-U statt. Die Realisierung des Umweltdialogs hat Zebralog übernommen.

weiterlesen
Perspektiven deutscher Netzpolitik

Perspektiven deutscher Netzpolitik

Zahlreiche Datenskandale in der Wirtschaft - wie bspw. der Verlust von Kreditkartendaten im Dezember 2009 - zeigten, dass es bei der Datensicherheit erhebliche Defizite gibt. Sowohl Unternehmen als auch Bürger gehen oft zu sorglos mit personenbezogenen oder vertraulichen Daten um. Durch die stetig wachsende Bedeutung elektronischer Verfahren in nahezu allen Lebensbereichen, gewinnt zugleich die Datensicherheit einen immer höheren gesellschaftlichen Stellenwert.

weiterlesen
Online-Konsultation zu den 14 Thesen für eine deutsche Netzpolitik

Online-Konsultation zu den 14 Thesen für eine deutsche Netzpolitik

Der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat als Fazit seiner Dialogreihe "Perspektiven deutscher Netzpolitik" in dem Dialog viele Anregungen von den Dialogteilnehmerinnen und Dialogteilnehmern bekommen.
Im ersten Halbjahr 2010 wurden seine 14 Thesen für eine deutsche Netzpolitik formuliert und in einer Rede präsentiert. Mit der Verkündung startete am 22. Juni 2010 eine 4-wöchige Online-Konsultation zu den Thesen des Bundesinnenministers.

weiterlesen
Dialog Nachhaltigkeit

Dialog Nachhaltigkeit

Am 27. September 2010 gab Bundeskanzlerin Angela Merkel den Startschuss für "Dialog N - den Dialog zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie". Damit setzte die Regierung ihre Initiative fort, interessierte Bürger in die Planung von mittelfristigen Nachhaltigkeitszielen einzubeziehen. Konkret konnten Bürger auf der Internetseite von "Dialog N" Themen und Themenbereiche nennen und diskutieren, die ihnen für eine auf die Zukunft ausgerichtete Politik in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Umwelt besonders wichtig erschienen.

weiterlesen
Transparenz-Plattform zur Endlagersuche

Transparenz-Plattform zur Endlagersuche

Die Suche nach einem Endlager für radioaktive Abfälle in Deutschland ist hoch umstritten. Um eine Diskussions- und Beteiligungsgrundlage zu schaffen, hat Zebralog im September 2011 im Auftrag des Bundesumweltministeriums eine Transparenzplattform aufgebaut, auf der nach und nach alle wichtigen Dokumente zur Sicherheitsanalyse und Erkundung des Salzstockes Gorleben und der Endlagerforschung allgemein online gestellt werden.  

weiterlesen

Wir haben Ihr Interesse geweckt?