Dein Cottbus der Zukunft  

Minecraft Beteiligung
Dein Cottbus der Zukunft  
Bauen, teilen, diskutieren – spielerisch die Zukunft gestalten 

Mit Minecraft die Stadt der Zukunft bauen

Die Stadt Cottbus hat eine Kinder- und Jugendbeteiligung zur Zukunft der Stadt auf den Weg gebracht und sammelt dabei konkrete Ideen für die Stadtentwicklung ein. Gamification – so lautet unser Ansatz: Mit dem Computerspiel Minecraft können junge Cottbuser*innen ihre Meinungen und Ideen direkt einbringen. Minecraft ermöglicht, Lösungen für Stadtentwicklung und Städtebau in 3D zu simulieren und neu zu denken. Wir arbeiten mit digitalen Meetups, Online-Dialogen, einem Ideen-Wettbewerb und zwei Zukunftswerkstätten. Mit dabei ist der Minecraft-Influencer und Let’s-Player Joachim Heinrich Bogatzki alias TheJoCraft. Er unterstützt das Projekt mit seiner Erfahrung in städtebaulichen Minecraft-Projekten, tollen Kontakten und großem Ideenreichtum. 

 

Ein Wettbewerb für eine lebenswerte Stadt

Das Ziel unseres Beteiligungsprojekts lautet: möglichst viele Cottbuser Kinder und Jugendliche zur Mitgestaltung ihrer Stadt zu motivieren und die Ergebnisse der Beteiligung in die weitere Entwicklung der Stadt einfließen zu lassen. Darum werden die besten Ideen prämiert, ausgestellt und den lokalen politischen Gremien präsentiert, um siein die Planung der Stadt aufzunehmen und umzusetzen. Auf diese Weise soll die junge Generation ein klares Signal erhalten, dass ihre Anliegen und Bedürfnisse in der Stadtentwicklung wahrgenommen und berücksichtigt werden. Cottbus will auch in Zukunft für viele junge Menschen eine lebenswerte Stadt sein und bleiben. 

Minecraft Person

 

Kinder- und Jugendbeteiligung auf Augenhöhe

"Dein Cottbus“ ist als gemeinsamer Prozess auf Augenhöhe angelegt: Von Anfang an begleiten Jugendliche das Projekt und unterstützen als Expert*innen: Begonnen bei der Abstimmung des Gesamtprozesses, über die Jurybesetzung bis hin zur Social-Media-Redaktion – die kommunikative Stadtentwicklung wird nicht für, sondern gemeinsam mit der Zielgruppe gestaltet. 

In Minecraft dabei sein

 

Breites Partnernetzwerk

Viele Partner unterstützen das Vorhaben. Dazu gehören Akteure aus Politik, Verwaltungund pädagogischer Praxis, wie das humanistische Jugendwerk, die Medienwerkstatt M2B, Cottbus E-Sports oder die BTU Cottbus-Senftenberg – allesamt Kooperationspartner, die lokales Wissen, weitreichende Kontakte und wertvolle Unterstützung mitbringen. Cottbuser Kinder und Jugendliche sind ebenso wichtige Partner. Sie unterstützen die Beteiligung als Minecraft-Expert*innen, als Betreiber der Social-Media-Kanäle oder durch ihre Mitwirkung bei der Mobilisierung von Gleichaltrigen. Und natürlich sorgt auch unser Let’s-Player Joachim Heinrich Bogatzki alias TheJoCraft dafür, dass unser Projekt in der Zielgruppe gehörig Aufmerksamkeit bekommt.

Dein Cottbus

 

Von Cottbus lernen

Als Modellprojekt ist „Dein Cottbus der Zukunft“ ein Beteiligungskonzept, das auch über Cottbus hinaus als Blaupause für Städte und Kommunen im Land Brandenburg dienen soll. Denn: Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung birgt großes Potenzial. Ist sie gut gemacht, fördert sie den Austausch zwischen Generationen, bringt zukunftsweisende Ideen hervor und stärkt demokratische Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen. Und sie führt nicht zuletzt zu einer bedarfsgerechten Politik und Planung. Werden Kinder und Jugendliche ernsthaft und sinnvoll eingebunden, kann die Anziehungskraft einer Stadt erhalten und verbessert werden. Zufriedenheit und Identifikation steigen, wenn junge Bürger*innen sehen, dass ihre Meinung ernst genommen und ihr Engagement zu Ergebnissen führt.  

Collaborators

Leanie Simon

Leanie Simon

Projektleitung
and 
Konzeption & Innovation
Customer:
Stadtverwaltung Cottbus
Methods:
Dialogzentrale
Ideenwettbewerb
Bürgerwerkstatt
Digitale Meetups
Moderation
Services:
Konzept
Beteiligung Online und Vorort
Kommunikation
Grafik
Auswertung
Topics:
Stadtentwicklung