Name
Sarah Ginski
Projektleitung
Phone Number
Office
Berlin
About

Sarah Ginski unterstützt das Berliner Büro seit 2018 als Projektleiterin. Neben der fachlichen Expertise als Stadtplanerin zählen die Konzeption, Begleitung und Moderation von Partizipation in Stadt(teil)entwicklungsprozessen zu Sarahs Kernkompetenzen. Dabei ist unsere Segelfreundin immer gut strukturiert und verliert auch in trubeligen Zeiten nie den Überblick. Und auf dem Boot muss man sich ja auch aufs Team verlassen - kein Problem für Sarah! Oben drauf gibt's noch spannende Geschichten mitgeliefert. Denn in ihren jungen Jahren arbeitete Sarah für lokale Tageszeitungen in Westfalen, später betreute sie ein wissenschaftliches Online-Magazin. Deshalb hat sie ein Händchen für gute Texte, für die sie am liebsten auch noch ein schönes Layout entwickelt. Muss ja auch gut aussehen! 
Sarah hat Architektur und Stadtplanung an der RWTH Aachen studiert und dort am Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung promoviert. In ihrer Dissertation beschäftigte sie sich mit der Frage, wie die Kommunikation mit einer Vielzahl von Akteuren in der Stadtentwicklung gestaltet wird. 

3 Fragen an Sarah

Wenn Du ein (Online-) Beteiligungsformat sein könntest, welches wärest Du gern (und warum)? 

Ein Stadtspaziergang. Dabei kommen alle an die frische Luft, vertreten sich die Beine und entwickeln gleichzeitig ein gemeinsames Problemverständnis und neue Lösungen für den Raum. So verbindet sich das Angenehme mit dem Nützlichen.

Was fehlt zum perfekten Büro-Alltag? 

Eine Rückgängig-Machen-Taste für nicht-digitale Tätigkeiten. Damit könnte man viel mehr ausprobieren und experimentieren.

Wie bist Du bei Zebralog gelandet? 

Bei der Recherche nach guten Beteiligungsprozessen für meine Dissertation stieß ich immer wieder auf Projekte, die von Zebralog begleitet wurden. Grund genug hier nach Abschluss der Promotion arbeiten zu wollen. 

Projekte von Sarah Ginski

Ein neues Stadtquartier entsteht
Dialogkiosk bei Auftaktveranstaltung

Ein neues Stadtquartier entsteht

Eigentümerin, Bezirk und Berliner Senat entwickeln das Areal am Pankower Tor in einem partizipativen Prozess

read more
Marienhöfe miteinander entwickeln
Frischluftformate

Marienhöfe miteinander entwickeln

In einem crossmedialen Beteiligungsprozess entwickeln Bezirk, Bewohner*innen und Nachbarschaft ein neues Wohn- und Gewerbequartier.

weiterlesen

Wir haben Ihr Interesse geweckt?