Name
Maria Brückner
Geschäftsführung
Phone Number
Office
Berlin
About

Maria Brückner arbeitet schon seit 2011 bei Zebralog, seit Mai 2022 leitet sie das Unternehmen als Geschäftsführerin. Zu Beginn war Maria vor allem in Beteiligungsprojekten der Stadt- und Regionalentwicklung zu finden, mit der Zeit wollte dann jede*r ein Stück von Maria: Sie ist eine ebenso erfahrene wie methodenkundige Moderatorin, gefragte Online-Konzepterin und Prozessbegleiterin, vor allem in Großprojekten. Darüber hinaus wird sie auch gerne als Expertin zu Beteiligungsfragen interviewt. Maria hilft mit Vorliebe in schwierigen Situationen. Sie hat die Gabe, die richtigen Fragen zu stellen und Zusammenarbeit so zu strukturieren, dass am Ende alle mit den Ergebnissen zufrieden sind.  
 
Maria ist Geographin (M.A.) und hat Metropolitan Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Université Rennes II studiert. Sie ist ausgebildete Moderatorin. 

3 Fragen an Maria

Wenn Du ein (Online-) Beteiligungsformat sein könntest, welches wärest Du gern (und warum)?

Ich wäre ein Karten-Dialog. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie sich die zunächst "leeren Karten" mit Ideen und lokalem Wissensschatz füllen. Städte enthalten eben nicht nur fachliche und sachliche Fakten, sondern Leben, Erinnerung und kreative Ideen - an allen Ecken und Enden.

Wer oder was hat Dich am meisten bei einem Zebralog-Projekt beeindruckt?

Das war bei unserem Berliner Projekt „Alte Mitte – Neue Liebe?“: über 20 ineinander wirkende Beteiligungs- und Kommunikationsformate mit den unterschiedlichsten Zielgruppen wollten koordiniert werden. Das ganze unter ständiger Beobachtung der Berliner Presse und unterschiedlicher politischer Akteure und alles aufbauend auf einer hitzig geführten Debatte über den Umgang mit den verschiedenen historischen Erben der Berliner Mitte vom Mittelalter bis zur DDR-Moderne. Die Ergebnisse des Projektes mündeten nach etwa einem Jahr Dialog in Bürgerleitlinien für die Berliner Mitte. Seitdem prägen die Leitlinien alle zukünftigen Planungen zum Areal zwischen Fernsehturm und Spree und sind als Grundlage für alle Seiten akzeptiert. Dass es uns – gemeinsam mit vielen Projektpartnern und zusammen mit der Senatsentwicklung für Stadtentwicklung – gelungen ist, diese Vielzahl an unterschiedlichen Stimmen, Positionen und Argumenten zu einem von allen getragenen Ergebnis zusammenzuführen finde ich im Nachgang immer noch beeindruckend.

Das brauchst Du für den perfekten Arbeitstag...

Einen schwarzen Tee mit Milch und Honig, genug Zeit um das zu tun, was ich mir vorgenommen habe und zur richtigen Zeit eine gesunde Ablenkung durch die netten Kolleg*innen oder spannende Inputs.

Projekte von Maria Brückner

Potsdams neuer Norden
Krampnitz Informationveranstaltung

Potsdams neuer Norden

Auf dem rund 140 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände zwischen Döberitzer Heide, Fahrländer See und Krampnitzsee entsteht in den kommenden zehn bis 20 Jahren ein neuer Stadtteil für etwa 10.000 Menschen.

read more
GesprächStoff
GesprächsStoff

GesprächStoff

Welchen Handlungsbedarf sehen Bürger*innen in Sachen Ressourceneffizienz?

weiterlesen
Nationalpark Schwarzwald

Nationalpark Schwarzwald

Ein Kartendialog ermöglicht die Beteiligung von Bürger*innen an der Festlegung verschiedener Schutzzonen des Nationalparks.

weiterlesen
Leises Berlin
Girl with Headphones

Leises Berlin

Bürger*innen sammeln im Online-Dialog Hinweise zu Lärmorten und schlagen Maßnahmen zur Vermeidung von Lärm vor.

weiterlesen

Wir haben Ihr Interesse geweckt?