Startseite

Als erfahrener Partner gestaltet Zebralog innovative Dialoge mit Leidenschaft und Weitblick. Wir stehen für klare Konzepte, fundierte Methoden und Medienkompetenz. Dabei übernehmen wir Verantwortung für den gesamten Prozess - professionell, qualitätsvoll und pragmatisch.

http://www.zebralog.de/stadt_dialog
 
http://www.zebralog.de/buergerhaushalt
 
http://www.zebralog.de/konsultation
 
http://www.zebralog.de/mark_a_spot
 

Im Auftrag des Instituts für Partizipatives Gestalten (IPG) hat Zebralog die interaktive Informations- und Transparenzplattform www.frankfurt-macht-schule.de konzeptioniert und entwickelt.

Die Online-Plattform ist zentrales begleitendes Instrument zur Herstellung von Transparenz im Dialogverfahren „Stadtwerkstatt“ zur Fortschreibung des Frankfurter Schulentwicklungsplans, das von IPG im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main durchgeführt wird.

More

Zebralog hat im Auftrag des Instituts für Partizipatives Gestalten eine interaktive Informations- und Transparenzplattform zur Schulentwicklungsplanung der Stadt Frankfurt entwickelt.

Mehr

„Einsteigen und Mitreden“: Das konnten die Kunden des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) beim ersten VRR-Online-Dialog zu dem Thema Informations- und Onlineservices. Die elektronischen Informationsdienste gewinnen auch in Öffentlichen Nahverkehr an Bedeutung. Daher wollte der VRR von seinen Kunden wissen, was ist gut an den aktuellen Angeboten wie App, Fahrplanauskunft, Abfahrtsmonitor und Ticketberatung und wie können sie verbessert werden.

More

Wie können Verbände ihre Mitglieder bzw. Kunden besser als Feedback- und Hinweisgeber einbeziehen? Der VRR macht es vor.

Mehr

"Was läuft gut, was könnte besser laufen?" Mit dem Bürgerhaushalt-Barometer können Bürger/innen und Verwaltungsangestellte ihren Bürgerhaushalt erstmalig standardisiert, transparent und einfach bewerten, Feedback geben und Ideen zur Verbesserung des Verfahrens einbringen.

More

Das Bürgerhaushalt-Barometer bietet die Möglichkeit, Bürgerhaushalte - erstmalig standardisiert - transparent und einfach zu evaluieren. 

Mehr

Die Ideen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger schon bei der Entwicklung eines Beteiligungsverfahrens berücksichtigen! Das will die Stadt Emden.  Daher befragte sie unter dem Slogan „Das bisschen Haushalt...“ ihre Bürgerinnen und Bürger zum Thema Bürgerhaushalt. Zentral waren dabei z.B. die Fragen, ob und von wem ein Bürgerhaushalt gewünscht sei und wenn ja, wie dieser ausgestaltet sein sollte.

More

Zebralog unterstützte die Online- und Papierumfrage der Stadt Emden, die gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern über einen zukünftigen Bürgerhaushalt entscheiden will.

Mehr

Das wissenschaftliche Publikationssystem verändert sich. Der Wachstum der Menge an Publikationen, Open Access,  die Finanzierung von Publikationsmedien, die Bedeutung von Impact Faktor, sowie die Zitations- und Publikationszählungen sind einige Themen in diesem Zusammenhang. Daher erarbeitet eine Arbeitsgruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Empfehlungen für das wissenschaftliche Publizieren.

More

Im Frühjahr 2014 diskutierte die Wissenschaft deutschlandweit über Herausforderungen und Prinzipien eines Publikationssystems.

Mehr

Zwischen 2011 und 2013 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung den „Bürgerdialog Zukunftsthemen“ veranstaltet. Ziel war es, zu drei Zukunftsthemen - High Tech Medizin, Energietechnologien, Demografischer Wandel - einen breiten Diskussionsprozess zu Chancen und Risiken bei der Anwendung von Technologien anzustoßen.  Die Bürgerdialoge fanden im Internet und in Vor-Ort Veranstaltungen statt.

More

Projektübergreifende Beteiligungsinfrastruktur für eine Reihe von Bürgerdialogen des Bundesforschungsministeriums: High-Tech Medizin, Energietechnologien und Demografischer Wandel

Mehr

Zebralog hat auf der Basis und in Zusammenarbeit mit Mark-a-Spot für die Universitätsstadt Gießen ein offenes Anliegenmanagement realisiert.

More

Stadt Gießen: Bürgeranliegen transparent melden und erledigen

Die Universitätsstadt Gießen ist mit einem neuen Anliegen-Portal online gegangen

Mehr

Die Bundesstadt Bonn ist am 26. November 2012 mit einem neuen Anliegen-Portal online gegangen, mit dem Bürgerinnen und Bürger wilde Müllkippen, Schäden oder Defekte an öffentlichen Einrichtungen oder Schrottfahrzeuge schnell, einfach und transparent melden und deren Erledigung online verfolgen können.

More

Die Bundesstadt Bonn ist mit einem neuen Anliegen-Portal online gegangen

Mehr