Werbung für den #Jukon-Dialog

#JUKON16 „Wie wollen wir zukünftig leben?“ - Online-Jugend-Dialog

Unter Beteiligung verschiedener Ministerien führt die Landesregierung NRW seit 2013 einen Dialogprozess unter dem Titel „Fortschritt gestalten“ durch. Sechs Arbeitsgruppen erarbeiten zu unterschiedlichen Themenfeldern Antworten auf die Frage „Wie wollen wir zukünftig in NRW leben?“ Um zu dieser Frage auch die Meinung junger Menschen zwischen 16 und 25 Jahren einzubeziehen, hat die Landesregierung im Jahr 2016 den #JUKON16 Online-Dialog und eine sich anschließende Jugendkonferenz durchgeführt.

Wie junge Menschen leben wollen

Im Auftrag des MIWF hat Zebralog das Konzept für den #JUKON16 Online-Dialog erarbeitet, eine junge Menschen ansprechende Plattform entwickelt und den Dialog moderiert und ausgewertet. Ziel des Online-Dialogs war es, einen Eindruck davon zu gewinnen, wie junge Menschen in NRW zukünftig leben wollen. Die Kernfrage lautete: „Wie stellst du dir die Art und Weise vor, wie wir in Zukunft wohnen, arbeiten, einkaufen, uns fortbewegen oder unsere Energie gewinnen?“

Im Zentrum: 27 Kurz-Umfragen

Ausgangspunkt und Zentrum des Dialogs bildeten 27 offene Kurz-Umfragen. Unter www.jukon.nrw.de konnten die jungen Teilnehmenden vier Wochen lang entlang von sechs Themenbereichen insgesamt 27 Fragen beantworten. Dafür wurden jeweils mehrere Antwortoptionen zur Auswahl gestellt, von der je nach Frage eine oder mehrere ausgewählt werden konnten. Zudem war es möglich, die Auswahl durch einen eigenen Kommentar zu begründen bzw. zu ergänzen. Diese Begründungen wiederum wurden auf der Online-Plattform als Antwort auf die Frage veröffentlicht und konnten auch von anderen kommentiert werden.
Insgesamt gingen im Dialogzeitraum vom 7. April bis 4. Mai 3.624 Antworten von Teilnehmenden ein. Im Anschluss an den Dialog wurden diese statistisch und inhaltsanalytisch ausgewertet und in einem übersichtlichen und ansprechend gelayouteten Bericht zusammengefasst.
Lesen Sie hier den Bericht.