Audiowalk und Beteiligungs-Podcast

Girl with Headphones

Audiowalk und Beteiligungs-Podcast

Den Beteiligungsraum akustisch selbst erkunden

Audiowalks und Podcasts erleben zurzeit einen wahren Boom. Auch als Format für Beteiligung werden sie immer beliebter. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit Informationen rund um kommunale Beteiligungsvorhaben zu vermitteln. QR-Codes im Stadtraum (z.B. als Bodenaufkleber) machen das Angebot jederzeit, individuell und terminunabhängig zugänglich. So können Sie ganz einfach vor Ort zum Stadtspaziergang oder einer Exkursion einladen. Audiowalks oder Podcasts können Informationen zu Standorten enthalten, Planungsvorhaben erläutern und Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigen. Damit eignen sie sich besonders für Bau- und Planungsthemen und deren historische oder politische Einordnung.

Die Teilnahmehürde ist gering und setzt lediglich den Besitz eines Smartphones oder Tablets mit mobilen Daten voraus. Sowohl Individuen als auch Gruppen können Räume pandemiekonform per Audiobeitrag erkunden. Insgesamt zeichnet sich das Format durch seine Eigenständigkeit und Spontanität aus: man stolpert regelrecht darüber.