Jörn Hamacher

Projektmanagement
+49 (0)228.763706-16
Bonn

Jörn Hamacher unterstützt das Bonner Büro seit 2019 als Projektmanager. Wie alle Zebras ist er ein Allround-Talent, sein Beraterherz jedoch schlägt ganz besonders für die Themen Nachhaltigkeit und räumliche Transformation. An Beteiligung geht er mit forschender Neugierde heran und behält auch bei einer Vielzahl von Akteur*innen und Meinungen stets Kontext und Zielsetzung im Blick. Ob bei Moderationen oder redaktionellen Arbeiten – wichtig ist Jörn dabei vor allem eine gute Kommunikation mit einer klaren und wertschätzenden Sprache. In der Moderation und im Prozessmanagement setzt er gerne auf kreative und ganzheitliche Ansätze wie Dragon Dreaming oder Art of Hosting.

Jörn hat Geographie und Kulturgeographie an den Universitäten Münster und Erlangen-Nürnberg studiert. Im Anschluss war er unter anderem Projektmanager für die Stadt Essen im Projekt „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“, beim NABU NRW und als Lehrbeauftragter der Universität Duisburg-Essen tätig. Seit Langem ist er in der nachhaltigen und gemeinschaftlichen Stadtentwicklung engagiert.

 

4 Fragen an Jörn

Wo wünschst Du Dir mehr (oder bessere) Beteiligung?

Mit Herbert Grönemeyer geantwortet: Kinder an die Macht! Kinder und Jugendliche werden noch länger auf dieser Erde leben und müssen daher bereits heute mitreden können. Außerdem darf durchaus mehr Vielfalt in der Gruppe von Beteiligten sicht- und hörbar sein. Da müssen auch wir manchmal unseren Blick weiten.

Das brauchst Du für den perfekten Arbeitstag…

Der Klassiker: Kaffee und Kolleg*innen.

Was schätzt Du an den Zebras?

Vielfalt, Kreativität, Individualität, Offenheit. Hier darf jede*r so sein, wie er*sie ist und zusammen ergeben wir ein wunderbares Ganzes.

Wo bist Du so gar nicht partizipativ?     

Bei allem, was aus Kichererbsen besteht.