Bürgerrat

Bürgerforum Thüringen

Der Bürgerrat

Repräsentative Beteiligung in Großgruppen

Bürgerräte sind eine nicht-öffentliche Form der Bürgerbeteiligung. Die Teilnehmenden werden zufällig aus einer ausreichend großen Stichprobe gelost und eingeladen bei einer Reihe moderierter Dialogveranstaltungen mitzumachen, um zum Abschluss ein Bürgergutachten zu erstellen.

Mit diesem Verfahren lässt sich eine repräsentative Verteilung unterschiedlicher Meinungen und Vorerfahrungen hinsichtlich einer gesellschaftlichen Fragestellung abbilden. In einem geschützten Rahmen wird diskutiert und kreativ an Lösungen gearbeitet. Der Vorteil: organisierte Interessenvertreter*innen und Engagierte dominieren die Erörterung nicht, der Dialog wird weniger konfliktbezogen geführt.

Bürgerräte boomen. Nicht nur in Deutschland, auch international. Und sie sorgen für Gesprächsstoff. In diesem Kontext lesen sie auch unseren Blogbeitrag zum Format.