Café Achteck | Bild: troismarteaux / flickr.com

Jeder muss mal

Warum der Berliner Toilettendialog die Zebras euphorisierte.

Ein Interview mit Britta Letz

Im August 2017 hat der Berliner Senat das von Regine Günther (Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) vorgelegte Toilettenkonzept beschlossen. Es wurde von TSPA in Zusammenarbeit mit Zebralog und der TU Berlin erarbeitet.Bis März 2018 läuft nun die europaweite Ausschreibung für die Beschaffung, Errichtung und Betrieb der Toilettenanlagen. Wie der Beteiligungsprozess dazu lief und warum der Dialog unser Projektteam so begeisterte, ist im Interview mit Zebra Britta Letz zu lesen. 

 

Liebe Britta, laut eigener Aussage gehört der sogenannte Berliner „Toilettendialog“ zu einem deiner Lieblingsprojekte bei Zebralog - wieso?

Zunächst weil das Thema sehr konkret ist und es wirklich alle betrifft. Jede*r „muss mal“. Eine öffentliche Toilette ist für die Teilhabe vieler Menschen am öffentlichen Leben wesentlich. Vielleicht ist es auf den ersten Blick kein Thema, wozu man sich als „Durchschnittsmensch“ viele Gedanken macht. Aber eine barrierefreie und gut zugängliche Toilette ist beispielsweise für viele Menschen mit Behinderungen eine Grundvoraussetzung, um sich in der Stadt frei bewegen zu können. 

Zum anderen hat mir das Projekt Bodenhaftung gegeben, weil wir viele Interviews „draußen“ geführt haben. Wir sind an wichtige Berliner Orte gegangen, wie dem Hygienecenter am Bahnhof Zoo. Wir haben mit Initiativen und öffentlichen Stellen gesprochen, die sonst nicht so in unserem klassischen Beteiligungsspektrum liegen, unter anderem der Fixpunkt e.V. oder die Kriminalprävention des Bezirksamts Mitte. 

Jede*r muss mal.

Das Thema „Öffentliche Toiletten“ hat so viele Facetten, wenn man sich damit befasst, wie eine Toilette ausgestattet oder an welchem Ort diese aufgestellt werden sollte. Inklusion ist hier das Stichwort. Und damit sind nicht nur Menschen mit Behinderungen gemeint. Für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen muss die Toilette natürlich barrierefrei sein. Darüberhinaus fühlen sich womöglich Frauen bei schlecht einsehbaren Toiletten mit geringer Außenbeleuchtung unsicherer als andere. Ältere Personen brauche eine einfache Handhabung zur Verriegelung mit wenig Schnickschnack. Dann stellt sich auch die Frage nach einer diskriminierungsfreien Toilette für alle Geschlechter – und: 50 Cent oder kostenfrei für Alle?

Nicht zuletzt sei natürlich erwähnt, dass die Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner Thomas Stellmach Planning und Architecture (TSPA) eine wirklich harmonische und beteiligungseuphorische Zeit war. Wir waren ein geladenes Projektteam aus Fachexpertise und Beteiligungserfahrung!


Aber was hat das Konzept für öffentliche Toiletten denn überhaupt mit Bürgerbeteiligung zu tun?

Wer sind denn die Menschen, die Toiletten nutzen? Das sind die Bürger*innen! Das sind Menschen, die Berlin besuchen und die hier für längere oder kürzere Zeit leben. Wie eine öffentliche Toilette gestaltet ist, zeigt wie inklusiv eine Toilette und auch eine Stadt ist. Und dazu muss man erst mal die unterschiedlichen Stimmen einfangen und herausfinden, welche Anforderungen die Menschen an Toiletten haben. 

Toilettendialog | Bild: Zebralog

Neben Verbänden und Initiativen waren natürlich auch die Berliner Bezirke und die Verwaltungen wichtig für das Konzept. Diese haben ihr Ohr an den Menschen und das lokale Wissen in den Bezirken. In welcher Grünanlage fehlen Toiletten? Wo sind Toiletten besonders beschädigt? Wo wird viel wild uriniert? Wir waren angetan von dem Engagement der Bezirksvertretungen zu diesem Thema. Es gab dann mehrere Runden mit Vertreter*innen aus Bezirksverwaltungen. Außerdem haben wir mit einer Projektplattform über die einzelnen Schritte des Konzeptes informiert.

Was waren die Themen, die dich im Dialog besonders überrascht haben?

Dass Toiletten für bestimmte Personengruppen ein geschützter Raum sein müssen, z.B. für Menschen ohne Obdach oder Menschen mit Drogenabhängigkeiten. So ist es wichtig, dass es Waschgelegenheiten und Behälter für eine sichere Spritzenentsorgung geben muss, damit die Toiletten nicht verstopfen.

Spannend waren auch die Beispiele guter Praxis aus anderen Städten, die unser Partner TSPA analysiert hat. Das „Zertifizierungsprogramm“ der „Netten Toilette“ fand ich super. Gastronom*innen erlauben damit auch Nicht-Kund*innen ihrem Bedürfnis nachzukommen, ohne etwas kaufen zu müssen. Von der jeweiligen Kommune erhalten die Gastronomiebetriebe dafür eine finanzielle Unterstützung für die Pflege und Wartung der Toiletten.

Arbeitsgruppe Toilettenkonzept | Bild: Zebralog

Du hast jetzt sehr viel Positives berichtet, was hättest du dir beim Projekt anders gewünscht?

Kein Projekt ist perfekt. Jedoch gab es bei diesem Projekt einen sehr engen Zeitplan. Innerhalb eines halben Jahres wurden alle öffentlichen Toiletten in Berlin besichtigt und katalogisiert, Interviews geführt, Best Practices ausgewählt und analysiert, Tourismusdaten und Besucherzahlen ausgewertet, Vorschläge für Standorte erarbeitet, Daten abgeglichen, Karten erstellt, Finanzierungsmodelle errechnet, Betreiber recherchiert und noch viel mehr.
So mussten sehr viele Dinge parallel laufen. Hätte man mehr Zeit gehabt, man hätte sicherlich noch einen größeren Personenkreis umfassender beteiligen können und damit stärker in die Tiefe einzelner Aspekte einsteigen können. Aber in der Kürze der Zeit wurde wirklich viel herausgefunden!

Was wünscht du dir persönlich für die Umsetzung des Konzeptes?

Dass die Hinweise aus der Beteiligung ernst genommen werden und das Engagement der vielen Mitarbeiter*innen aus den Initiativen, Beiräten und der Verwaltung gewürdigt wird. Einige Themen konnten bisher nur angerissen werden. Da steckt noch sehr viel Potential drin, z.B. bei Themen wie „Die Toilette für alle“ oder einer Kommunikations- und Öffentlichkeitskampagne zum Thema Wildpinkeln.  Außerdem würde ich mir persönlich wünschen, dass nochmal darüber nachgedacht wird, öffentliche Toiletten für Alle kostenlos zu machen.

Zu guter "Letz": Es scheint, als sei das Thema aktueller denn je. New York schreibt jetzt Wickeltische auf Männertoiletten vor. Hast Du für unsere Leser*innen Tipps, um in das Thema stärker einzusteigen?

Sehr gerne. Alle Infos zum Toilettenkonzept gibt es bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Auch der Tagesspiegel berichtete über Aspekte des Toilettenkonzepts. Ich empfehle dazu noch die Seiten gratispinkeln.de und zur "Netten Toilette".  

Danke für das Gespräch! In diesem Sinne: „TOI TOI TOI!“

 

Interview: Katja Fitschen
Redaktion: Jan Korte

Bilder: troismarteaux/ flickr.com (Café Achteck), Zebralog (Beteiligungsprozess), pixabay (Piktogramm) 
 

Themenfeld

  • Stadtentwicklung

Kommentare

Am 11. November 2018 um 11:54 von angelinaZex Permanenter Link

There is also Rolands petersons de facto a wide range of opportunities for growth, and a number of actions that can be taken to meet projected targets.Rolands petersons de facto There is a strong need for Rolands petersons de facto the services with high added value, the increase of the processed volumes of cargo by attracting new freight flows, high-quality Rolands petersons de facto passenger service and an introduction of modern technologies and information systems in the area of transit and logistics.Rolands petersons de facto Liepaja port has all the chances to become the second Rotterdam in the foreseeable future.Rolands petersons de facto

Am 14. November 2018 um 07:18 von Zex Permanenter Link

The transport and logistics sectors are of particular

importance for the Latvian economy, since they have a

steady increase in GDP and provide services in almost all

other sectors of the national economy.Rolands petersons

privatbank
Despite the political Rolands petersons privatbank and

economic changes of the last decade, the impact of the

transport and logistics industry on our economy remains

high: in 2016,Rolands petersons privatbank the sector

increased value added to GDP by 9.1%. Moreover, the average

monthly gross salary is still higher than in other sectors

- in 2016 in other Rolands petersons privatbank sectors of

the economy it was 859 euros, while in the storage and

transportation sector the average gross salary is about 870

euros.Rolands petersons privatbank

Am 14. November 2018 um 18:14 von TravisLum Permanenter Link

хостинг РІРёРґС‹ хостинга хостинг РЅР° своем железе бесплатном хостинге 2 СѓСЂРѕРІРЅСЏ хостинг как убрать как сделать хостинг сервер бесплатно хостинг СЃ бесплатным доменом ru бесплатно создать СЃРІРѕР№ хостинг Рё домен бесплатно <a href=http://hosting-ru-nad.host/reviews/11301-dlja-chego-virtualnyj-hosting…»СЏ чего виртуальный хостинг</a> перенос drupal РЅР° хостинг
самый дешевый хостинг майнкрафт создать сайт по платному хостингу документы для хостинг
<a href="http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/75733-kak-besplatno-postavit-se…°Рє бесплатно поставить сервер РЅР° хостинг майнкрафт</a> создать сервер майнкрафт РЅР° хостинге хостинг для сайтов wp информация Рѕ хостинге домена
поставить хостинг на сервер http://hosting-ru-nad.host/reviews/34633-ispolzujutsja-hosting.htmlхостинг для ссылки картинокбесплатный игровой хостинг на minecraft
хостинги СЃ прямыми ссылками http://hosting-ru-nad.host/tip_of_the_week/99320-sozdat-sajt-bez-hostin…‚авщики хостинга
<a href="http://hosting-ru-nad.host/reviews/29116-hostingi-s-sertifikatom-ssl.ht……остинги СЃ сертификатом ssl</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/discounts_and_promotions/49011-hosting-serve……остинг серверов РЅР° gta samp</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/reviews/74300-chto-nuzhno-dlja-hostinga-serv…‡С‚Рѕ нужно для хостинга серверов</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/tip_of_the_week/94926-internet-sajt-besplatn…‚ернет сайт бесплатно хостинг</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/reviews/54518-html-shablony-sajtov-hostinga… шаблоны сайтов хостинга</a>
зарубежный бесплатный хостингдоступ к хостингу ftp
http://hosting-ru-nad.host/reviews/25675-hosting-dlja-servera.htmlхостинг с флэш
услуги хостинга импорт для переезда сайта на другой хостинг

<a href=http://hosting-ru-nad.host/reviews/01979-hosting-nashego-uspeha.html>хостинг нашего успеха</a>
<a href=http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/89093-ooo-nadezhnyj-hosting.htm… надежный хостинг</a>
<a href=http://hosting-ru-nad.host/tip_of_the_week/17425-kak-sozdat-svoj-hostin…°Рє создать СЃРІРѕР№ хостинг майнкрафт бесплатно</a>
<a href=http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/68027-sajt-na-html-na-hosting.h…°Р№С‚ РЅР° html РЅР° хостинг</a>
<a href=http://hosting-ru-nad.host/reviews/86667-perenos-sajta-na-webasyst-na-h… сайта РЅР° webasyst РЅР° хостинг</a>

хостинг серверов в тс
хостинг с оперативной памятью
как узнать ip сайта на хостинге
хостинг серверов 1 слот 1 рубль
перенос из денвера на хостинг joomla

<a href="http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/74528-hosting-sajt-s-konstrukto……остинг сайт СЃ конструктором</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/reviews/42498-hosting-100r.html">хостинг 100р</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/07118-hostingi-s-ustanovlennymi……остинги СЃ установленными сайтами</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/tip_of_the_week/44627-hosting-kupit-dlja-int……остинг купить для интернет магазина</a>
<a href="http://hosting-ru-nad.host/reviews/45839-vydelennyj-hosting-chto-eto.ht…‹РґРµР»РµРЅРЅС‹Р№ хостинг что это</a>

http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/80041-hosting-smotret-foto.html
http://hosting-ru-nad.host/discounts_and_promotions/39790-os-na-hosting…
http://hosting-ru-nad.host/best_hosting/39247-hosting-sajta-na-jandekse…
http://hosting-ru-nad.host/reviews/58020-samyj-populjarnyh-hosting.html
http://hosting-ru-nad.host/tip_of_the_week/58375-test-vds-hosting.html

Am 15. November 2018 um 16:34 von denZex Permanenter Link

Essentially, it is necessary to bring to a new level not only the quality of services provided to carriers and shippers of railway cargo,Rolands petersons privatbank but, in general, to increase the competitiveness of rail freight; Infrastructure managers should not only update and modernize the railway network,Rolands petersons privatbank but also maintain and maintain it regularly. This is the most important for the corridors of rail transport.Rolands petersons privatbank If the tracks are not serviced in this way, speed limits must be applied and the railway Rolands petersons privatbanklines will gradually die outRolands petersons privatbank

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.