Katja Fitschen

Projektmanagement
+49 (0)30 - 200 540 26-2
Berlin

Katja Fitschen ist seit 2013 unverzichtbarer Teil der Zebra-Herde. Neben der Konzeption und Durchführung von crossmedialen Beteiligungsverfahren leitet sie ein Projektmanagementteam im Berliner Büro. Und als nimmermüde Projektleiterin verliert Katja auch bei schwierigen Konflikten nicht den Humor – und den Überblick! Dabei stellt sie immer die richtigen Fragen. So schafft sie es, komplexe Sachverhalte zu analysieren und umfangreiche Konzeptideen auf den Punkt zu bringen. Mit ihrer pragmatischen Art trifft sie den Nagel auf den Kopf und zeigt geschickt auch in den verfahrensten Situationen unkonventionelle Wege auf.  


Katja hat Sozial- und Verwaltungswissenschaften in Bielefeld, Sevilla und Potsdam studiert. 
 

3 Fragen an Katja

Wenn du ein (Online-) Beteiligungsformat sein könntest, welches wärest Du gern (und warum)?

Ich wäre gerne das Fragen-Modul, weil ich selber sehr gern Fragen an meine Mitmenschen stelle, die manchmal auch direkt und auf den Punkt sein können. Durch Fragen kann man höchst interessante Dinge herausfinden und wenn einem die Antwort nicht reicht, stellt man einfach die nächste Frage.

Dein schlimmster Moderationsmoment?

Wenn die Hände anfangen zu zittern und das Mikro gleich mit.

Was fehlt für den perfekten Büro-Alltag?

Dass Word, Excel & Co mich nicht mehr nerven. Dass ich meine Dokumente ordentlicher ablege, um sie schneller zu finden. Und meine Kollegen würde es bestimmt erfreuen, wenn ich leiser telefoniere.

 

Projekte

Eimsbüttel 2040

Weiter wachsen - aber wie?

Ulm steigt ein!

Bürgerdialog zu Bus und Straßenbahn

Zukunftsstadt Ulm 2030

Plattform für den digitalen Dialog

Mitarbeiterbeteiligung zum Social Intranet

ZusammenArbeit gestalten in der Münchner Stadtverwaltung

Verkehrsversuch Fußgängerzone Sendlinger Straße

Ein Experiment des Taktischen Urbanismus

Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger.

Crossmedialer Bürgerdialog zum Demografie-Konzept

Online-Konsultation Grünbuch „Citizen Science“

Citizen-Science-Strategie 2020 - ein offener Dialog

Dein Aubing: Alter Kern mit Zukunft

Beteiligung zum Stadtteilentwicklunsgkonzept (ISEK) für den Ortskern Aubing

Bürgerbefragung zum Haushalt

„Das bisschen Haushalt…“: Online- und Papierumfrage in Emden

Online-Konsultation zu Publikationssystemen

Wie wollen wir zukünftig wissenschaflich publizieren?

Konversion in Bielefeld

Dialog über die Nachnutzung militärischer Flächen

Paderborner Konversion

Transparent, offen, partizipativ

Hindenburgquartier

Opendoors im Einsatz in Ulm für eine "Politik der Offenen Tür"

Augsburg entwickeln!

Bürgerbeteiligung zum Stadtentwicklungskonzept

Mitarbeiterbeteiligung in Ludwigshafen

Den Flurfunk zur Strategie machen

Einsteigen und Mitreden!

Kundendialog des VRR

Potsdam weiterdenken

"Duhuuu, erzähl' mal von morgen!"

Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Jena

Jena entwickelt gemeinsam Spielregeln

Social-Media-Analyse "Perspektive 2030"

Wie funktioniert Umweltschutz im Netz?