Julian Ermert

Projektmanagement
+49 (0)228-9691611-2
Bonn

Julian Ermert ist unser fleißiger Bonner Projektleiter mit großer Vorliebe für klare Strukturen. Auch im größten Chaos sorgt er für Ordnung und behält stets den Überblick. Ob Organisationsentwicklungsprozess, Stadtentwicklung, Bürgerhaushalt oder Verkehrsplanung, Julian mag's gern fachlich. Als "Master des Masterplans" ist er bei den Zebras beliebter Konzeptentwickler -  wenn er nicht gerade in die Tiefen des Rheinischen abdriftet. Da schalten die Berliner Kollegen dann ab. Ansonsten glänzt er mit akkurater Aussprache. Zum Beispiel, wenn er charmant und routiniert Bürgerveranstaltungen moderiert. 

Mit Winkekatze auf dem Schreibtisch betreut er für Zebralog seit 2013 Bürgerbeteiligungen vor Ort, online oder im Stadtraum. Schon in seiner Masterarbeit interessierte ihn die Frage, wie in Mitgliederorganisationen wie Gewerkschaften, Parteien oder NGOs Online-Beteiligung helfen kann, Willensbildungsprozesse transparenter und effizienter zu gestalten.  Von seinen Forschungsergebnissen berichtet er dann gerne bei einem guten Getränk. 

Julian hat Politologie sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft in Trier, Düsseldorf und Granada studiert. Außerdem verfügt er über journalistische Erfahrungen im Bereich Hörfunk und Print. 

 

3 Fragen an Julian

Was ist für Dich das (Geheim-) Rezept für gute Beteiligung?

Transparenz und Ehrlichkeit. Man muss Beteiligungsspielräume klar kommunizieren, auch wenn sie für Einzelne schwer zu ertragen sind. Nur dann kann Beteiligung unter den richtigen Vorzeichen starten. 

Wer oder was hat Dich am meisten bei einer Zebralog-Veranstaltung beeindruckt?  

Mich beeindrucken die Momente, wenn Mitarbeiter der Verwaltung und Bürger an einem Tisch sitzen und über ihre Stadt sprechen. Was hier und dort passiert oder auch nicht -  und warum das so ist. Beide Seiten lernen die Perspektive des Anderen kennen. Das vorher so strittige „Warum?“ wird zu einem „Achso … Mmh … Ok“ oder einem „Naja,, aber wenn das so ist, dann …“.  Am Ende stellt man fest: Mensch wir sind ja Nachbarn! Ein super Moment!

Wo zeigst Du Deine wilde Seite?

Auf dem Rennrad mitten auf der Passstraße nach Kehre 30 kurz vor dem Gipfel. 

 

Projekte

Bürgerhaushalt Unterschleißheim

Bürgerbudget von 100.000 Euro für Unterschleißheim: Bürger bringen online Projektvorschläge ein

Ludwigshafen diskutiert...

...über den Abriss der Hochstraße Nord: Bürgerbeteiligung zu einem der größten innerstädtischen Infrastrukturprojekte

Nationalpark Schwarzwald

Crowdmapping zur Gründung des Nationalparks

Ausbau der A44

Informationsveranstaltung Neue Brücken und Bauarbeiten

Masterplan Offenbach

Leitplanken für die Stadtentwicklung