Wie geht kommunale Nachhaltigkeit? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung vernetzt junge Akteure

Wie geht kommunale Nachhaltigkeit? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung vernetzt junge Akteure

Die interne Community-Plattform

Unsere Leistungen:

  • Konzeption
  • Technische Umsetzung der internen Dialogplattform
  • Betreuung des Community-Bereichs
  • Newsletter und Teilnehmendenkommunikation
  • Online-Moderation
  • Vor-Ort Moderation bei der Konferenz
  • Auswertung und Evaluation

 

Ansprechpartner:

Nachhaltigkeit ist ein oft benutztes Schlagwort in der Politik. Wie jedoch nationale Nachhaltigkeitsziele in den Städten wirklich umgesetzt werden (können), bleibt eine offene Frage. Diesem Thema widmete sich nun das „Dialogprojekt: Kommunale Nachhaltigkeit“, das vom Rat für Nachhaltige Entwicklung initiiert wurde. Der Ansatz bei diesem Projekt war es, ausschließlich junge kommunale Akteure (unter 30 Jahre) aus den Verwaltungen, der Politik und Wirtschaft als Impulsgeber zu gewinnen und in einem mehrmonatigen Prozess ins Gespräch zu bringen. Die lab concepts GmbH, Moderator Malte Schophaus und Zebralog konzipierten den Prozess.

Kommunalpolitik diskutiert online und vor Ort
Per Initiativbewerbung konnten die Akteure aus den Kommunen ihr Interesse am Projekt bekunden. Aus den Bewerbern wurden 100 Teilnehmende unter Berücksichtigung eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses und Proporz der Bundesländer ausgelost.
Das Projekt war als Online-Dialog mit abschließender Vor-Ort-Konferenz konzipiert. Das Herzstück des Dialogs bildeten die persönlichen Geschichten der Teilnehmenden. Welche kommunalen Projekte, in denen Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielte, wurden umgesetzt? Was waren dabei Schlüsselmomente, was waren Hemmnisse?
Darüber konnten die Teilnehmenden berichten.

Die Themen: Politische Rahmenbedingungen und Handlungsmöglichkeiten für Kommunen
Aus den vielfältigen Geschichten kristallisierten sich verschiedene Themenschwerpunkte heraus. Aus diesen wurden online Diskussionsräume gebildet, in denen notwendige politische Rahmenbedingungen aber auch die Handlungsmöglichkeiten der Kommunen weiter erörtert werden sollten.

Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunale Nachhaltigkeit

Expertenkonferenz in Berlin

Auf einer dreitägigen Konferenz kamen im April 2015 alle Teilnehmenden in Berlin zusammen. Neben Expertengesprächen mit Vertretern und Vertreterinnen aus der Politik und den Ministerien evaluierten die Teilnehmenden untereinander ihre Erlebnisse und Wünsche und fassten diese in Empfehlungen zusammen. Ein gemeinsam erarbeitetes Empfehlungsschreiben wurde auf der 15. Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung der Öffentlichkeit vorgestellt und dem Bundeskanzleramt übergeben. Die Impulse aus dem Dialogprojekt, z.B. die Einrichtung einer nationalen Nachhaltigkeitsplattform zum Wissensaustausch, sollen in der Fortschreibung der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie aufgenommen werden.

Während des Dialogprozesses formte sich eine Autorengruppe mehrerer Teilnehmender, die selbständig die Empfehlungen des Impulspapiers formulierten. Dieses Dokument steht frei verfügbar zum Download bereit.