Gestaltung "Park auf dem Gleisdreieck" entscheiden

Gestaltung "Park auf dem Gleisdreieck" entscheiden

Was geschieht mit Berlins letzter großer Brachfläche?

In einem Online Dialog konnten die Berlinerinnen und Berliner ihre Ideen und Anregungen über die Parkgestaltung der letzten großen Brachfläche im Herzen Berlins einbringen.

Auftraggeber:

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Partner:

  • sally below cultural affairs

 

--------------------------------------------------

Als Gewinner des freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs gingen im Jahr 2006 die Landschaftsarchitekten und Stadtplaner des Atelier Loidl (Berlin) hervor.

Bürgerbeteiligung zur Parkgestaltung der letzten großen Brachfläche im Herzen Berlins:  Das Gleisdreieck

Als Vorstufe und zur Begleitung des landschaftsplanerischen Wettbewerbs für die letzte große Brachfläche im Herzen Berlins wurden unter Mitwirkung von Hans Hagedorn über Online-Diskussionen, Anwohner-Umfragen, Workshops und Veranstaltungen auf dem Areal zahlreiche Angebote für die Bürger eingesetzt, um ihre Ideen und Meinungen in den Prozess der Parkgestaltung einzubringen.

Im Internet konnten die Berliner und Anwohner ihre Erwartungen und Vorschläge öffentlich äußern und diskutieren. Am Ende wurden daraus Nutzungs- und Gestaltungsanforderungen für den landschaftsplanerischen Wettbewerb abgeleitet, die Teil der Ausschreibung wurden. Lesen Sie auf den Projektseiten, welche Ideen im Dialog mit den Bürgern entwickelt wurden und welcher landschaftsplanerische Entwurf als Sieger hervorging.

Projektseite: Gleisdreieck

 

Landschaftsplanerischer Wettbewerb zur Gestaltung "Park auf dem Gleisdreieck"

Am 17. Juli 2006 hat das Preisgericht den Entwurf der Landschaftsarchitekten vom Atelier Loidl (Berlin) mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der zweite Preis ging an das Büro hutterreimann + cejka Landschaftsarchitektur (Berlin), der dritte Preis an das Büro Gross.Max (Edinburgh). Als Argumente für die Entscheidung wurden angeführt, dass im Entwurf von Loidl ausreichend Raum für individuelle Nutzungen und zahlreiche Sport- und Spielflächen eingeplant sind. Die Wegebeziehungen aus den Quartieren sind aufgenommen und für unterschiedliche Geschwindigkeiten angelegt. Insgesamt sollen mehr als 20 Eingänge in den Park hineinführen. Lesen Sie weiter!

Die Planungsphase zur Parkgestaltung Gleisdreieck mit der Entscheidung für den Entwurf des Ateliers Loidl ist abgeschlossen. Um in der Phase der Umsetzung die begonnene Bürgerbeteiligung fortzusetzen, wurde ein Planungsforum gegründet, an dem sowohl die Bezirke als auch die aktiven Anwohner und Anwohnerinnen und Initiativen teilnahmen und die Umsetzung der Parkgestaltung begleiteten. Nun ist der Park fertig und ein neues Stück Grün in der Stadt geworden.